Blickpunkt Gefäßchirurgie in Siegen

Erkrankungen am Gefäßsystem verständlich erklären, ihre Auswirkungen darstellen und Patienten dafür sensibilisieren, was eine bestimmte Diagnose für ihr Leben bedeutet – das ist ein wichtiger Teil der Arbeit von Gefäßchirurgen. Denn mit dem Auftreten einer Gefäßerkrankung kann sich der Alltag des Betroffenen dramatisch verändern. Die Gefäßchirurgen im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen legen deshalb viel Wert auf eine umfassende Information über das Gefäßsystem und seine typischen Erkrankungen.

  • Wie entstehen Erkrankungen an den Blutgefäßen?
  • Wie machen sich Gefäßkrankheiten bemerkbar?
  • Was sollten Sie über das Blutgefäßsystem wissen?
  • Wie lassen sich Gefäßerkrankungen wirkungsvoll vorbeugen?
  • Wie laufen Operationen am Gefäßsystem ab?

Die Gefäßchirurgie der Diakonie in Siegen beantwortet Ihre Fragen

In unserem Blog informieren wir Patienten und Interessierte regelmäßig über unsere Arbeit, über neue Behandlungsmethoden und über Entwicklungen im Bereich der Gefäßchirurgie. Im evangelischen Jung-Stilling Klinikum entsteht ein neues Gefäß- und Aortenzentrum, dessen Fortschritt sie in unserem Blog mitverfolgen können.

Schwerpunkt: Operationen an der Aorta

Die Leidenschaft und das Spezialgebiet von Chefarzt Dr. Ahmed Koshty ist die Aorta, die größte Arterie des menschlichen Körpers. Sie zweigt vom Herzen ab und versorgt den Körper mit sauerstoffreichem Blut. Dr. Koshty ist der erste deutsche Arzt, der erfolgreich eine individuell angefertigte Metallprothese in den Aortenbogen eingesetzt hat. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Blog.

Aortendissektion: Risiko Bluthochdruck

Aortendissektion: Risiko Bluthochdruck

Arterielle Hypertonie ist der Hauptrisikofaktor für eine Aortendissektion SIEGEN. Eine Aortendissektion ist eine seltene Erkrankung, die allerdings oft lebensbedrohlich verlaufen kann. Viele Risikofaktoren lassen sich vermeiden. Der Hauptrisikofaktor Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) kann durch seine konsequente Behandlung kontrolliert werden. Kommt es dennoch zu einer Dissektion, stellt diese einen medizinischen Notfall dar, der einer umgehenden Therapie bedarf.…

Aorten Aneurysma: Die Fakten sprechen für ein Screening

Männern ab 65 Jahren wird von den Krankenkassen ein Screening auf ein Aorten-Aneurysma angeboten SIEGEN. Aneurysmen – also Gefäßaussackungen – der Aorta (Hauptschlagader) kommen wesentlich häufiger bei Männern vor. Die Rate nimmt außerdem mit dem Alter zu. Große Aneurysmen neigen zum Reißen, was durch eine resultierende massive Blutung tödlich enden kann. Vor diesem Hintergrund zahlen…

Aneurysma an der Aorta – OP ja oder nein?

Aneurysma an der Aorta – OP ja oder nein?

Die Entscheidung, ob ein Aneurysma der Aorta operiert wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab SIEGEN. Wird ein Aneurysma entdeckt, stellt sich für Ärzte und Patienten die Frage, ob man ein Zuwarten riskieren kann oder operieren sollte. Einige Aneurysmen werden niemals Probleme bereiten, aber wenn eine solche Gefäßerweiterung einreißt, besteht akute Lebensgefahr. Andererseits bergen auch die…

Rauchen erhöht Risiko für Aortenaneurysma

Rauchen erhöht Risiko für Aortenaneurysma

Die Hauptursache für ein Aortenaneurysma ist Arteriosklerose SIEGEN. Leider sind die Raucherzahlen in der deutschen Bevölkerung in den vergangenen Jahren wieder angestiegen. Die meisten Raucher wissen, dass ihr Verhalten die Gesundheit schwer schädigen und Lebensjahre kosten kann. Dennoch fällt es ihnen auch bei gutem Vorsatz oft schwer, mit dem Rauchen aufzuhören.   Patienten in der…

Aortenaneurysma: Was bedeutet rupturiert bzw. nicht-rupturiert?

Aortenaneurysma: Was bedeutet rupturiert bzw. nicht-rupturiert?

Ein rupturiertes Aneurysma kann lebensbedrohlich sein. Wie lässt sich einer Ruptur vorbeugen? Bei den meisten Patienten wird ein Aortenaneurysma nur zufällig im Rahmen anderer Untersuchungen entdeckt und verursacht keinerlei Beschwerden. Dennoch wird ab einem bestimmten Durchmesser oder einer bestimmten Wachstumsgeschwindigkeit die operative oder interventionelle Versorgung empfohlen. Denn damit steigt die Gefahr einer Aortenruptur deutlich an.…

Aortendissektion: Auf diese Symptome sollten Patienten achten

Aortendissektion: Auf diese Symptome sollten Patienten achten

Die Aortendissektion ist symptomatisch vielfältig und deshalb nicht leicht zu diagnostizieren Die Aorta ist die größte Arterie im menschlichen Körper. Über sie werden sämtliche Organe und Gewebe versorgt. Wie bei jeder Arterie besteht die Wand der Aorta aus drei Schichten. Die Intima liegt zum Gefäßinneren und bildet die Grenze zum fließenden Blut. In der Media…

Was ist ein abdominales Aorten Aneurysma?

Was ist ein abdominales Aorten Aneurysma?

Wissenswertes zur Erkrankung an der Aorta von den Gefäßchirurgien in Siegen Die Aorta ist die größte Arterie im menschlichen Körper. Man nennt sie auch Hauptschlagader. Sie entspringt unmittelbar aus der linken Herzkammer, verläuft ein kurzes Stück nach oben, macht dann einen Bogen und zieht durch den Brustkorb nach unten bis in den Bauchraum. Etwa auf…

Aneurysma der Aorta: Nikotinverzicht ist wichtig

Aneurysma der Aorta: Nikotinverzicht ist wichtig

Patienten mit Gefäßerkrankungen profitieren in jeder Hinsicht von einem Nikotinverzicht Neben anderen Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder erhöhten Blutfetten erhöht vor allem Nikotinkonsum die Wahrscheinlichkeit für viele Herz- und Gefäßerkrankungen. Für ein Aneurysma der Aorta ist Rauchen sogar der größte Risikofaktor. Dabei ist es auch egal, wie häufig man raucht. „Nur ein kompletter Verzicht auf das…

Aortenaneurysma: Wo liegt der Grenzwert für eine OP?

Aortenaneurysma: Wo liegt der Grenzwert für eine OP?

Wann ein Aortenaneurysma operiert werden sollte, hängt von individuellen Faktoren ab Wer ein Aortenaneurysma hat, sollte es regelmäßig ärztlich kontrollieren lassen. Dadurch lässt sich rechtzeitig feststellen, wann eine operative oder endovaskuläre Versorgung des Aneurysmas notwendig ist. Ein Aneurysma, das sehr groß ist oder schnell wächst, sollte behandelt werden, um die Gefahr einer lebensgefährlichen Aortenruptur zu…

Aortendissektion Typ A und Typ B - wo liegt der Unterschied?

Aortendissektion Typ A und Typ B – wo liegt der Unterschied?

Behandlungsoptionen bei Aortendissektion richten sich nach Art und Schweregrad Es ist eine potenziell lebensgefährliche Situation: Bei einer Aortendissektion reißt die innere Wand der Hauptschlagader (Aorta) ein. In der Folge strömt Blut zwischen die Wandschichten und spaltet diese auf, wodurch es zum Verschluss abgehender Gefäße kommen kann. Je nachdem, wo genau der Einriss lokalisiert ist, unterscheiden…