Blickpunkt Gefäßchirurgie in Siegen

Erkrankungen am Gefäßsystem verständlich erklären, ihre Auswirkungen darstellen und Patienten dafür sensibilisieren, was eine bestimmte Diagnose für ihr Leben bedeutet – das ist ein wichtiger Teil der Arbeit von Gefäßchirurgen. Denn mit dem Auftreten einer Gefäßerkrankung kann sich der Alltag des Betroffenen dramatisch verändern. Die Gefäßchirurgen im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen legen deshalb viel Wert auf eine umfassende Information über das Gefäßsystem und seine typischen Erkrankungen.

  • Wie entstehen Erkrankungen an den Blutgefäßen?
  • Wie machen sich Gefäßkrankheiten bemerkbar?
  • Was sollten Sie über das Blutgefäßsystem wissen?
  • Wie lassen sich Gefäßerkrankungen wirkungsvoll vorbeugen?
  • Wie laufen Operationen am Gefäßsystem ab?

Die Gefäßchirurgie der Diakonie in Siegen beantwortet Ihre Fragen

In unserem Blog informieren wir Patienten und Interessierte regelmäßig über unsere Arbeit, über neue Behandlungsmethoden und über Entwicklungen im Bereich der Gefäßchirurgie. Im evangelischen Jung-Stilling Klinikum entsteht ein neues Gefäß- und Aortenzentrum, dessen Fortschritt sie in unserem Blog mitverfolgen können.

Schwerpunkt: Operationen an der Aorta

Die Leidenschaft und das Spezialgebiet von Chefarzt Dr. Ahmed Koshty ist die Aorta, die größte Arterie des menschlichen Körpers. Sie zweigt vom Herzen ab und versorgt den Körper mit sauerstoffreichem Blut. Dr. Koshty ist der erste deutsche Arzt, der erfolgreich eine individuell angefertigte Metallprothese in den Aortenbogen eingesetzt hat. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Blog.

Überlastet Sport die Aorta

Überlastet Sport die Aorta?

Jeder fünfte Wettkampfsportler im Ausdauersport hat eine pathologisch erweiterte Aorta ascendens Wie wirkt sich Leistungssport auf die Aorta aus? Zunächst ist unbestritten: Körperliche Bewegung und Sport senken das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wer regelmäßig seine Ausdauer trainiert, hat einen niedrigeren Blutdruck. Das Herz wird kräftiger und die Durchblutung des Herzens wird verbessert. Intensives körperliches Training bei…

Aortenaneurysma: Universalstent erleichtert Behandlung

Aortenaneurysma: Universalstent erleichtert Behandlung

Neue Spezialprothese schafft bessere Voraussetzungen für die Behandlung eines Aortenaneurysmas Gefäßprothesen, die bei der operativen Versorgung eines Aortenaneurysmas zum Einsatz kommen, müssen sich an die Anatomie des Patienten anpassen. Denn der Körperbau eines jeden Menschen ist individuell, auch im Bereich der Aorta. Dies stellte bisher Ärzte und Patienten bei Vorliegen eines Aneurysmas im Bereich der…

Nicht rupturiertes Aortenaneurysma kann symptomatisch sein

Nicht- rupturiertes Aorten Aneurysma kann symptomatisch sein

Ein Aorten Aneurysma bleibt häufig lange unbemerkt, dennoch können Symptome darauf hinweisen Meist bleiben sie lange unentdeckt, denn sie verursachen häufig keine Schmerzen. Dennoch kann auch ein nicht-rupturiertes Aorten Aneurysma Symptome auslösen, die mit teils untypischen Beschwerden einhergehen und für die Diagnostik eine Herausforderung darstellen können. Als nicht-rupturiert werden Aorten Aneurysmen bezeichnet, bei denen die…

Überlebenswahrscheinlichkeit bei einem Aneurysma

Überlebenswahrscheinlichkeit bei Aneurysma an der Aorta

Aneurysma an der Aorta: Erfahrung mit Behandlung beeinflusst Überlebenswahrscheinlichkeit Die Krankenhaussterblichkeit bei einem Aneurysma an der Aorta sinkt mit steigender Anzahl an OPs, die bei entsprechender Diagnose in einem Krankenhaus durchgeführt wurden. Eine Analyse der DRG Daten aus dem Jahren 2012 bis 2016 ergab (1): Je erfahrener ein Krankenhaus mit der Versorgung eines Bauchaortenaneurysmas ist,…

Aortenaneurysma auch für Frauen

Aortenaneurysma: Screening auch für Frauen?

Gefahr durch Aortenaneurysma: Fachgesellschaft fordert, Screening zu intensivieren Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) geht davon aus, dass jährlich etwa 250.000 Menschen in Deutschland an einem Aortenaneurysma im Bauchraum, auch als Bauchaortenaneurysma bezeichnet, erkranken. Bis zu 2000 Menschen sterben nach Angaben der DEGUM jährlich an der Ruptur eines Aneurysmas. Bisher ist ein…

Spezialprothese für Aortenaneurysmen / Diakonie Klinikum Siegen

Spezialprothese für Patienten mit Aneurysma an der Aorta

Neue Gefäßprothese bei Aneurysma an der Aorta lässt sich an die Anatomie anpassen SIEGEN. In einer lebensbedrohlichen Situation wochenlang auf eine individuell angepasste Gefäßprothese zur Versorgung eines Aneurysmas an der Aorta warten – diese für Patienten und Ärzte schwierige Situation hat Dr. med. Ahmed Koshty, Gefäßchirurg und Leiter des Aorten Zentrums am Diakonie Klinikum Jung…

Rauchstopp bei Aortenaneurysma

Aorten Aneurysma: Rauchen verdoppelt die Rupturgefahr

Rauchstopp ist wichtig, um Ruptur bei Aorten Aneurysma zu vermeiden SIEGEN. Ein Rauchstopp ist ein entscheidender Faktor, um einer Ruptur eines Aorten Aneurysmas vorzubeugen. Davon zeigen sich die Gefäßchirurgen rund um Dr. med. Ahmed Koshty vom Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen überzeugt. Auch nach einer operativen Versorgung des Aorten Aneurysmas ist es wichtig, dass die…

Regelmäßige Untersuchung bei Aortenaneurysma

Patienten mit Aortenaneurysma jährlich überwachen

Gefäßchirurgen in Siegen behalten Wachstum des Aortenaneurysmas im Blick SIEGEN. Patienten mit einem bekannten thorakalen Aortenaneurysma (TAA) sollten sich einer regelmäßigen Kontrolle und gegebenenfalls einer medikamentösen Begleittherapie unterziehen. So lautet die Empfehlung von Chefarzt Dr. med. Ahmed Koshty, der am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen die Gefäßchirurgie und das Aortenzentrum leitet. Unter bestimmten Voraussetzungen könnten…

Trotz Corona nicht auf eine Aorta Vorsorgeuntersuchung verzichten

Aneurysma: Screening der Aorta nicht absagen

Gefäßchirurgen aus Siegen plädieren für Vorsorge Untersuchung an der Aorta SIEGEN. Sie ist schmerzfrei, risikoarm und kann vor schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden schützen: Die Vorsorgeuntersuchung an der Aorta im Bauchraum mit Blick auf ein Aneurysma gehört für Männer ab 65 Jahren zum Gesundheits-Check up. Auch für Frauen kann diese Vorsorgeuntersuchung unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll sein, besonders…

Vor OP an der Aorta gegen Covid-19 impfen

Vor OP an der Aorta gegen Covid-19 impfen

Patienten sollten vor OP an der Aorta geimpft sein, empfehlen Gefäßchirurgen aus Siegen SIEGEN. Eingriffe an der Aorta wie zum Beispiel die Ausschaltung von Aneurysmen, OPs zur Wiederherstellung der Durchblutung sind nach Einschätzung von Chefarzt Dr. med. Ahmed Koshty von der Gefäßchirurgie am Diakonie Klinikum Jung-Stilling während der Corona Pandemie mit besonders hohen Risiken verbunden.…